Vita
(… aber mal ganz kurz - und wirklich nur das Notwendigste)

Seit 1966 gibt es ihn. Zunächst wurde auf das Abitur hingearbeitet, um dann das Maschinenbaustudium absolviert zu haben. Das Schreiben ist erst spät zu einer Leidenschaft geworden. Inspiration liefert die Passion für Technik, Luftfahrt und Motorsport. Im Mix mit politischen, gesellschaftlichen und historischen Themen entstehen packende Geschichten, voller Dramatik.

Was er so über sein Schreiben sagt . . . . . (absolut subjektiv)

Sicherlich ist er der Meinung, dass es ihm wohl gelinge ganz gut die Wörter in angemessenen und sinnhaften Sätzen anzuordnen und es ihm Spaß macht die Sätze in eine unterhaltsame Reihenfolge zu bringen. Dabei dann auch noch einigermaßen kreativ zu sein, das würde ihn befriedigen.
Das Geschichtenerzählen täte er ganz ordentlich hinbekommen, wobei er zugibt sich über die Zeit insgesamt weiter entwickelt zu haben.
Alles in allem ist er ziemlich zufrieden mit der Leistung. Das sollte man ja auch, sonst wäre da grundsätzlich was falsch. Tja und damit geht es schon los, denn wenn man von sich soweit überzeugt ist, dass man persönliches veröffentlicht, dürfen plötzlich andere ihr Urteil bilden - und das kann ziemlich hart sein. Aber das muss man eben aushalten. Wie auch immer, das Handwerk sollte stimmen, der Inhalt bleibt Geschmacksache, eine Meinungen darf natürlich jeder haben.

Und noch eine Anmerkung zum Geschlecht im Text

Ich verwende ausschließlich das grammatikalische Geschlecht der deutschen Sprache! Weil es einfacher beim schreiben und fließender beim lesen ist. Die biologischen Geschlechter möchte ich hiermit ausdrücklich nicht diskriminieren, sondern ich respektiere jede ehrliche und anständige Persönlichkeit mit größter Hochachtung. Man wird schnell erkennen wie praktisch das ist (funktioniert übrigens in anderen Sprachen auch ganz gut). Vielen Dank also für Ihr Verständnis. Wer damit nicht zurecht kommen möchte den muss ich mit meinem Recht auf freie Meinung vertrösten.

Warum ich das erwähne?
Weil es ständig Thema ist!

Was es gibt und was er so macht

Hier gibt ´s die Bücher, die er selber macht …
GP, Großer Preis

GP, Großer Preis

Drama, Tragik, Racing! In Arbeit ist gerade eine Love-Story, die auf den Rennstrecken der 50er und 60er Jahre spielt. Man nennt die Zeit auch das tödliche Jahrzehnt im Automobilsport. Klasse Flair, packende Story, einfach unglaublich!
„GP, Großer Preis“, wird in kürze veröffentlicht.

Noch zwei

Noch zwei

Es gibt noch zwei Polit-Thriller, die in der Zeit des kalten Krieges handeln. Das sind ältere Veröffentlichungen, die momentan auf eine Überarbeitung warten. Wer noch die Erstausgabe lesen möchte, gerne eine kurze Anfrage an mich über den unten genannten Kontakt.

Verbindendes

www.webUp.de

www.webUp.de

Da lasse ich gerne meine Web-Page gestalten und betreuen.

www.genebra-gin.de

www.genebra-gin.de

Die „Wilde 13“ ist einmalig, geistreich und klasse! Das schmeckt und passt zu packenden Geschichten.

Wer mir was Nettes sagen möchte oder doch lieber meckert

Dann in jedem Fall an:
info@sigmund-der-schreibt.de